Benötigen Sie Gastronomie-Bedarf?

  • Zubehör und Ersatzteile für Gastronomiegeräte
  • speziell für Sahnemaschinen, zum Beispiel von Vaihinger Sanomat
  • Edelstahlmöbel auch nach Maß
  • einen Wartungsservice oder vorbeugende Instandhaltung
  • einen Reparaturservice vor Ort (mit eigener Werkstatt)
  • Kaffeemaschinen, Kakaomaschinen und Espressomaschinen
  • Kaffee, Kakao, Tee, Milchpulver
  • Reinigungs-, Hygiene- oder Verpackungsmittel
  • Preisgünstige Gastronomiegeräte, preisgünstigen Gastronomiebedarf

Fragen Sie an, wir werden Ihnen schnell, unkompliziert und günstig weiterhelfen!

Sie können auch per Telefon: 02064 4754090Fax: 02064 4754091 oder per E-Mail: info@systermann.de bestellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit direkt in unser Geschäft auf der Dieselstr. 31 in 46539 Dinslaken zu kommen. Dort werden Sie kompetent und freundlich beraten. Oder vereinbaren Sie einen Termin, dann sind wir ganz persönlich für Sie da.

Aktuelles

06.08.2012
Die neue Serie der Bravilor Bonamat Kaffeeautomaten / Kaffeevollautomaten ist verfügbar.
Die neuen Bravilor Bonamat Kaltwassergeräte / Wasserspender (Chiller) sind verfügbar jetzt auch mit CO2 (Kohlensäure).

01.08.2010
Nach langjähriger intensiver Zusammenarbeit mit der Firma Bonamat, haben wir unsere Geschäftsbeziehungen um einen weiteren Schritt ausgebaut. Dadurch können wir unseren Kunden einen noch besseren Service bieten. Seit dem 01.08.2010 sind wir nun Offizieller Service Vertragspartner der Firma Bonamat.

Die Vorteile für unsere Kunden im Einzelnen:

  1. Auf Bravilor Bonamat Kaffeemaschinen und Kaffeeautomaten geschulte Mitarbeiter.
  2. Eigene Werkstatt (für schnelle Reparaturen im eigenen Haus)
  3. Ersatzteilbevorratung im eigenen Haus. (Um lange Lieferzeiten zu vermeiden)
  4. Mobiler Kundendienst im Umkreis von 75 km, mit vollständig eingerichteten Werkstattwagen. (um auch vor Ort qualifiziert und schnell Reparaturen sowie Wartungsarbeiten, für unsere Kunden ausführen zu können)
  5. Diese enge Zusammenarbeit mit dem Hersteller Bravilor Bonamat, sowohl in technischer Hinsicht, der Ersatzteilbeschaffung, und auch im Verkauf, soll unseren Kunden einen hohen Qualitätsstandart, möglichst kurze Ausfallzeiten, und das nötige Vertrauen in unsere Produkte sichern.

 

Information zu Bravilor Bonamat:

 

Kaffeefiltersysteme für die Gastronomie

Bravilor Bonamat steht seit 1948 für die Benutzerfreundlichkeit, innovative Technik und Design in Sachen professioneller Getränkezubereitungssysteme. Seit 60 Jahren schafft sich das Unternehmen Bravilor Bonamat eine positive Autorität in Kaffeefiltersystemen. Ein unzähliges Spektrum an leistungsstarker und innovativer Technik wurde seitdem entwickelt. Dazu zählen u.a. Instant- und Frischbrühmaschinen, Geräte für die Kaltwasser- und Heißwasserzubereitung sowie dem enorm großen Umfang an Zubehör für die Serien von Bravilor Bonamat. Der Hauptsitz sowie die Produktion des Unternehmens ist in den Niederlanden. Die Logistik des internationalen Verkaufs, wird über ein starkes Netzwerk von Niederlassungen und ausgewählten Partnern realisiert. Die Mission von Bravilor Bonamat lautet „weltweit ein begeisternder und strategischer Partner zu sein“.

Technischer Vorsprung mit Stil

Während des Produktentwicklungsprozesses sind die maßgeblichen Faktoren: Benutzerfreundlichkeit, innovative Technik und Design. Wir bei Bravilor Bonamat glauben an die Weiterentwicklung. Um dies zu erreichen, arbeiten wir auf Basis eines integrierten, multidisziplinären Projektansatzes mit konkurrierenden Entwicklungsmethoden in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Zulieferern.  Natürlich fehlt es unseren Entwicklern nicht an den notwendigen Möglichkeiten und Ressourcen. So stehen hierfür 3D CAD Software-Systeme, ein EMC-Messraum und ein Laboratorium für das Testen und Forschen zur Verfügung. Für die ersten Entwürfe und Machbarkeitsstudien setzen wir Rapid Prototypes ein. Um den Forschungs- und Entwicklungsprozess zu optimieren, bedienen wir uns anerkannter Methoden wir FMEA Analyse, DFA und dem Value Engineering. 

Innovationen Bravilor Bonamat

Während des Entwicklungsprozesses sind die primären Punkte: Innovative Technik, Benutzerfreundlichkeit und bestes Design. Bei Bravilor Bonamat glaubt man ganz fest an kontinuierliche Weiterentwicklung. Um die Effektivität zu steigern arbeitet das Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit Zulieferern und Kunden.

Geschichte von Bravilor Bonamat

Weltweit das Geheimnis Bravilor Bonamats: „Geschmack durch Qualität“ Bonamat hat als Kompletteinrichter 1948 im Großküchenbereich seinen Ursprung in Amsterdam / Niederlande und stattete somit Kantinen, Krankenhäuser, Hotels etc. aus. Bravilor Bonamat importierte stets international anerkannte Marken. Damals war es Herr A.J.M Verheijen der das Unternehmen gründete. Im Jahre 1959 starteten die beiden Söhne die Produktion von Filterkaffeemaschinen, die Produktion der BRAVILOR B2. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Heute sind rund 280 Mitarbeiter für die Entwicklung und Produktion von Bravilor Bonamat Produkten beschäftigt.

Umwelt:

Bravilor Bonamat nimmt Rücksicht auf die Umwelt. Die Produktionsprozesse halten sich an Standards und Produkte, die aus umweltfreundlichen und recycelbaren Materialien hergestellt sind. Es werden keine schädlichen oder gefährlichen Materialien verwendet.

Am Ende des Produktlebenszykluses ist es einfach die Komponenten und Materialien zu separieren. Durch die Verwendung von Symbolen können die verwendeten Rohstoffe in den synthetischen Komponenten einfach identifiziert werden. Bravilor Bonamat hält sich an die ISO Standards, die für diesen Prozess notwendig sind. Die grundsätzlichen Prinzipien für Bravilor Bonamat`s Umweltrichtlinie sind wie folgt:

• Entwicklungen unter Berücksichtigung von nationaler und europäischer Direktiven, welche ständig verfolgt werden mittels des Studiums von Publikationen und Informationen von Handelsorganisationen, wie FME, NVLG, VIDA diese Punkte betreffend.

• Reduzierung des Materialeinsatzes.

• Vorbeugendes Verhalten: Einsatz eines absoluten Minimums an umweltschädlichen Materialien und durch Sicherstellung bereits in der Entwicklungsphase, dass die verwendeten Materialien nach dem Einsatz so effizient wie möglich getrennt werden können (keine Duplex-Materialien): „Design for Recycling“.

• Kennzeichnung von Rohstoffen in Teilen.
- Syntheticsymbole entsprechend des ISO 11469 Standards
- Seit dem 01. Juli 2006 entspricht Bravilor Bonamat dem RoHS (Restriction of Hazardous Substances) Standard.

• Kennzeichnung von Verpackungen mit dem „grünen Punkt“ als Teil von Verpackungsverordnungen und Mitgliedschaft in Organisationen, die gegen Bezahlung, die Verantwortung für die Rücknahme oder weitere Verwendung der Verpackungen übernehmen. Beispiele hierfür sind: DSD Duales System Deutschland, ARA Altstoff Recycling Austria, Val-I-Pac Belgium, EcoEmballages France, Valpac Great-Britain, Materialretur Norway, Repa Sweden, Repak Ireland, Valorlux Luxembourg, EcoEmbes Spain, Consozio Nazionale Imballagi Italy.

• Im Rahmen der EU Direktive über Verpackungen und Verpackungsmüll ist Bravilor Bonamat Mitglied von BVNL (Bedrijfsverpakkingen Nederland) mit dem Ziel einen gemeinsamen Verfolgung von Abfallverwertung und der Reduzierung von Verpackungen.

• Im Rahmen der europäischen Direktive AEEA und der nationalen Resolution BEA ist Bravilor Bonamat Mitglied von NVMP (0377) mit dem Ziel: umweltfreundliches sammeln von Altgeräten, recyceln von Materialien  und eines gemeinsamen Reportings. Der Beitrag für die Rückführung ist eine Einmalzahlung für ein altes Gerät beim Erwerb eines Neuen. Für Deutschland: EAR (63461288), VEOLIA, Schweden: El-Kretsen, Belgien: Recupel, Frankreich: ADEME, UK, B2Bcompliance.

• Im Unternehmen (den Warenstrom und Produktionsprozess inbegriffen) ist festgelegt, wie der Abfall gesammelt, getrennt und an ausgewählte Dienstleister weiter gegeben wird. Dies betrifft Materialien wie Kartons, Papier, Computerpapier, (Edel-) Stahl, Folien, synthetische Materialien, Öle, Fette, etc.